Der I.P.F. e.V. hat als einer der ersten Verbände eine Kooperation in besonderer Form mit dem Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes Ostalbkreis im Sinne des Kinder- und Jugendschutz geschlossen. Der Verband verpflichtet sich, sein Präventions- und Schutzkonzept zum Schutz von Kindern und Jugendlichenin in der alltäglichen Kinder- und Jugendarbeit anzuwenden.

Z.B. muss jeder I.P.F. Trainer und Funktionär der im Verband tätig ist, neben der Unterzeichnung eines Ehrenkodex auch regelmäßig ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Bei entsprechenden Eintragungen darf ein Trainer natürlich nicht in diesem Bereich verwendet werden. Wir sind stolz auf diese Kooperation und hoffen, dass auch andere Vereine und Verbände solch eine Kooperation mit dem Jugendamt zum Wohle unserer Kinder und Jugendlichen unterzeichnen.

© Ipf- und Jagst Zeitung / Schwäbische Post